Eintrag Bienenbeobachtungsbuch am Peißnitzhaus

Ihr seid auf der Peißnitz joggen, spazieren oder schlemmen? Dann schaut doch einmal bei den Bienen am Felsen des Peißnitzhauses vorbei, grüßt mir die Freunde, schaut was sie so machen und tragt eure Beobachtungen ein. Ich freu mich über eure Eintragungen und bin neugierig wer so alles vorbeischaut.

 

Spinnst du?

Kannst du nicht nur im Kopf spinnen, sondern auch mit deinen Händen? Probier es doch einmal z.B. in einem Workshop oder zum Geburtstag – ich komme auch zu dir/euch (auch für Bildungseinrichtungen geeignet – Stadtgebiet Halle)

Ebenfalls möglich und passend zur dunklen Jahreszeit: Kerzen rollen aus duftendem Bienenwachs.

Tag der offenen Imkerei mit Hitzerekord

Flüssiger Honig und neugierige Bienenfreunde mit Zeit für tiefgreifende Gespräche dominierten am gestrigen Tag. Bei dieser Hitze hatten selbst die Bienen großen Durst und stillten diesen u.a. im „Unschuldsbecken“ der Steinmetzin Helena Romanus. Arbeiten und Workshops von ihr sind zu finden unter funckelstein. Ebenso Klasse: „Insektenkeramik“ von Claudia Klinkert.
Danke an alle Mitwirkenden und tapferen Besucher an dieser Stelle.

Neu: Kindergeburtstage

ab April können Geburtstagskinder in tolle Welten eintauchen und live draußen sein beim feiern … weiteres unter Angebote

Exkursion zu Gast

15 Schüler/-innen der Bildungsmanufaktur Halle hatten Fragen über Fragen zu den Bienen und dem aktuellen Thema Bienensterben mitgebracht und sich für den Schülerwettbewerb „Ganz schön fleißig – was Bienen alles leisten“ in ihre Welt begeben.